Das Modulkonzept

Beruhigungsinsel und Verschwenkungsinsel

Seitliche Einengung - Verschwenkungsinsel

Das System

Um den Straßenverkehr zu trennen, zu beruhigen und sicher zu führen haben wir das Modulkonzept entwickelt. Erhältlich in zwei Breiten: 1,60 m und 0,80 m, bieten wir die Inseln in drei Ausführungen an: Typ 1: links vorbeifahren, Typ 2: rechts vorbeifahren und Typ 3: das passende Rechteckteil zur Verlängerung.
Eingesetzt wird das Modulkonzept als Verschwenkung, ob als seitliche Einengung oder kombiniert mit einer Mittelinsel – dem Einsatz sind keine Grenzen gesetzt.

Seitliche Einengung - Beruhigungsinsel

Das Material

Die Inselelemente bestehen aus massivem Recycling-Kunststoff. Sie sind witterungsbeständig, äußerst zäh und widerstandsfähig.
Die Beschichtung erfolgt im umweltfreundlichen, sehr haltbaren Flammspritzverfahren. Standardoberflächenfarbe ist hellanthrazit. Zur besonderen Sichtbarkeit wird der Rand weiß beschichtet und reflektierend abgeperlt. Auf Wunsch sorgen eingelassene Kugelreflektoren für zusätzliche Sichtbarkeit.

Seitliche Einengung - Verschwenkungsinsel kombiniert mit Leitbord

Die Technik

Die Inseln wiegen zwischen 100 und 220 kg. Sie werden einfach auf die Straße aufgelegt, ausgerichtet und gegen seitliches Verschieben verankert. Bei Bedarf sind sie ebenso schnell wieder demontiert. Die Fahrbahndecke bleibt unbeschädigt.

Die sonst optional einsetzbare Verhebevorrichtung ist bei der Verschwenkungsinsel aufgrund der Geometrie der Elemente und des Gewichtes zwingend vorgeschrieben.

 


Das Zubehör

Die Beschilderung
Das Verkehrszeichen 222-20 kombiniert mit der Warnsäule für eine perfekte „Rundumbeschilderung“ der Mittelinsel. Beim Einsatz der Inseln als seitliche Einengung empfehlen wir das Verkehrszeichen 605.

Der Ralentilor
Die Warnkappe für Verschwenkungs- und Beruhigungsinseln ist ein Hohlkörper aus Kunststoff, der optisch allerdings wie ein massives Hindernis wirkt. Er gibt den Elementen mehr Höhe und veranlasst damit den Autofahrer zu erhöhter Aufmerksamkeit. Aufgeklebte Richtungspfeile mit reflektierender Signalfolie leiten und warnen in Einem.

Die Klemmhülse
Stahl, feuerverzinkt, dient zur Aufnahme eines Schilderpfostens ø 60 mm. Sie wird in der vorhandenen Aussparung mit 4 V2A-Schrauben befestigt.

Die Bodenverankerung
Jedes Inselelement wird mit Spezialdübeln in der Fahrbahn verankert. Pro Inselelement benötigt man vier Stück vormontierte Bodenverankerungen.

Seitliche Einengung Verschwenkungsinsel

Referenzen Modulkonzept

Da alle Inselsysteme aus dem Lüft Baukasten einfach nur mit vier Bodenverankerungen pro Element auf den Asphalt gedübelt werden, können die Inselelemente bei Bedarf aufgenommen, zwischengelagert und genauso einfach an anderer Stelle montiert werden.

Mittelinseln

Seitliche Einengungen

Modulkonzept in Kombination

 

Alle Referenzen

 

Ansprechpartner

Anne Rockenbach

Telefon: 06139 - 2936-0
E-Mail: info@lueft.de

Infomaterial anfordern

Alle Infos in einem Ordner.
Bestellen Sie jetzt kostenfrei:

Ordner
Verkehrsberuhigung
Ordner
Lärmschutz