Das Praxiskonzept

Flexinsel, Verkehrsinsel und Trenninsel

Verkehrsinsel/Verkehrsinseln - Querungshilfe

Das System

Was vor 25 Jahren als erste mobile Verkehrsinsel aus Recycling-Kunststoff Furore machte, ist heute Stand der Technik.
Mit dem variablen Baukasten von Rund- und Rechteckelementen bauen Sie mobile oder stationäre Verkehrsinseln in den Standardbreiten 2,50 m, 2,00 m, 1,60 m, und 1,00 m in beliebigen Längen. 

Verkehrsinsel/Verkehrsinseln - Querungshilfe

Das Material

Die Verkehrsinseln bestehen aus massivem Recycling-Kunststoff. Sie sind witterungsbeständig, äußerst zäh und widerstandsfähig. Die Beschichtung erfolgt im umweltfreundlichen, sehr haltbaren Flammspritzverfahren. Standardoberflächenfarbe der Verkehrsinsel ist hellanthrazit. Zur besonderen Sichtbarkeit wird der Rand der Verkehrsinsel weiß beschichtet und reflektierend abgeperlt. Auf Wunsch sorgen eingelassene Kugelreflektoren für zusätzliche Sichtbarkeit.

Verkehrsinsel/Verkehrsinseln - Querungshilfe

Die Technik

Die Inselelemente wiegen zwischen 100 und 220 kg. Sie werden einfach auf die Straße aufgelegt, ausgerichtet und gegen seitliches Verschieben verankert. Bei Bedarf sind die Verkehrsinseln ebenso schnell wieder demontiert. Die Fahrbahndecke bleibt unbeschädigt. Zur leichteren Montage der Verkehrsinseln steht Ihnen die Verhebevorrichtung optional zur Verfügung.

Das Zubehör

Die Beschilderung
Das Verkehrszeichen 222-20 kombiniert mit der Warnsäule für eine perfekte „Rundumbeschilderung“ der Verkehrsinsel als Mittelinsel.

Die Klemmhülse
Stahl, feuerverzinkt, dient zur Aufnahme eines Schilderpfostens ø 60 mm. Sie wird in der vorhandenen Aussparung des Rundteils mit 4 V2A-Schrauben befestigt.

Die Bodenverankerung
Jedes Inselelement wird mit Spezialdübeln in der Fahrbahn verankert. Pro Verkehrsinsel benötigt man vier Stück vormontierte Bodenverankerungen.

Verkehrsinsel/Verkehrsinseln

Referenzen Praxiskonzept

Die Inseln aus unserem Praxiskonzept haben ihre Auflage nur im Randbereich und passen sich so unproblematisch dem Untergrund an. Dachprofil und Straßenunebenheiten können in den meisten Fällen einfach überbaut werden.

Querungshilfen

Fahrbahnteiler

Farbliche Gestaltung

Alle Referenzen