Leitsysteme im Kreisverkehr

Vorfahrtsgeregelte Knotenpunkte stellen sich bei dem heutigen Verkehrsaufkommen immer öfter als Unfallschwerpunkte dar. Kreisverkehrsanlagen schaffen schnell und umkompliziert Abhilfe und senken die Unfallzahlen.

In Zeiten knapper Mittel kann der Festausbau zum Kreisverkehr aber nicht immer umgesetzt werden. Dafür gibt es die Lösung aus dem Recycling-Baukasten. Unsere Recycling-Systeme sind über Jahre gereift und bestens erprobt. Sie verbinden wirtschaftliche Überlegungen mit fachplanerischen Ansprüchen und können innerhalb kürzester Zeit kostengünstig realisiert werden. Prädestiniert für die Kreismittelinsel ist das 0,50 m hohe Leitelement aus dem Mobilkonzept.

Referenz 1
Leitelement und Trenninsel 

LÜFT Systeme im Kreisverkehr - Kreisverkehrsprovisorium mit Leitelement

Die schnellste und einfachste Umsetzung für ein Kreisverkehrsprovisorium erfolgt mit dem Einsatz des Leitelements als Mittelinsel. 

Mittelinsel: Leitelement, H = 0,50 m, L = 1,00 m, hellanthrazit beschichtet, reflektierend abgeperlt.

Fahrbahnteiler: Trenninsel, Breite 1,00 m, Rundteil, hellanthrazit beschichtet mit weiß reflektierendem Rand, mit Warnsäulenkombination beschildert. 

Referenz 2
Leitelement und Leitbord

Recycling-Systeme im Kreisverkehr - Kreisverkehrsprovisorium mit Leitelement und Leitbord

Der Umbau in ein Kreisverkehrsprovisorium ist mit Leitelementen und Leitborden aus dem Mobilkonzept erfolgt. Beschildert ist mit den passenden Rohraufsetzern, die Elemente sind zur besseren Nachtsichtbarkeit alle zwei Meter zusätzlich mit einem integrierten Kugelreflektor ausgestattet.

Mittelinsel: Leitelement, H = 0,50 m, L = 1,00 m, abwechselnd rot/weiß beschichtet, reflektierend abgeperlt.

Fahrbahnteiler: Leitbord, H = 0,25 m, L = 1,00 m, abwechselnd rot/weiß beschichtet, reflektierend abgeperlt.

Seitliche Einengungen: Leitbord, H = 0,25 m, L = 1,00 m, abwechselnd rot/weiß beschichtet, reflektierend abgeperlt. Anfangs- und Endbord als Abschlusselemente.

Referenz 3
Leitelement, Leitbord und Verkehrsinsel

Verkehrsinseln und Leitsysteme Verkehrstechnik im Kreisverkehr

Die Verkehrsfachleute des Tiefbauamts der Stadt Mössingen haben diesen Kreisverkehr in Eigenregie geplant und umgesetzt.

Mittelinsel: Leitelement, H = 0,50 m, L = 1,00 m, abwechselnd rot/weiß beschichtet, reflektierend abgeperlt.

Fahrbahnteiler: Verkehrsinsel, Breite 2,00 m, Rund- und Rechteckteil, hellanthrazit beschichtet mit weiß reflektierendem Rand, mit Warnsäulenkombination beschildert.

Seitliche Einengungen: Leitbord, H = 0,25 m, L = 1,00 m, weiß beschichtet, reflektierend abgeperlt.Anfangs- und Endbord als Abschlusselemente. 

 

Ansprechpartner

Anne Rockenbach

Telefon: 06139 - 2936-0
E-Mail: info@lueft.de

Infomaterial anfordern

Alle Infos in einem Ordner.
Bestellen Sie jetzt kostenfrei:

Ordner
Verkehrsberuhigung
Ordner
Lärmschutz