Mittelinseln

In Zusammenarbeit mit den Anwendern - den Verkehrsfachleuten - entstand im Laufe der Jahre im Hause LÜFT ein breites Spektrum von Inselelementen in verschiedenen Breiten und Ausformungen: das Praxiskonzept Verkehrsinsel in den Breiten 1,00 m, 1,60 m sowie 2,00 m, ausgebildet als Rund- und Rechteckteil.

Zu den Standardinseln kam im Jahr 2002 in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern des Rheinlandpfälzischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau die Entwicklung des Modulkonzept Beruhigungs- und Verschwenkungsinsel auf den Markt.

Referenz 1
Verschwenkungsinsel als Mittelinsel

Verschwenkungsinsel für Mittelinseln zur Verkehrsberuhigung

Mainz Rheinstraße, Höhe Rathaus Start- und Zielbereich des sehr beliebten Gutenberg Marathons. Ein „Stolperstein“ war für die Teilnehmer die dort vorhandene, fest installierte Verkehrsinsel.

Die vorhandene Insel wurde vor dem Marathon abgestemmt und direkt am Montag danach mit den Verschwenkungsinseln aus dem LÜFT Modulkonzept wieder hergestellt. Da alle Inselsysteme aus dem LÜFT Baukasten einfach nur mit vier Bodenverankerungen pro Element auf den Asphalt gedübelt werden, können die Inselelemente für die nächste Veranstaltung einfach aufgenommen, zwischengelagert und genauso schnell nach der Veranstaltung wieder montiert werden. Genau das ist die Flexibilität, die all unsere Systeme auszeichnet.

Referenz 2
Verschwenkungsinsel als Querungshilfe

Verschwenkungsinsel als Querungshilfe zur Verkehrsberuhigung

Zwei Verschwenkungsinseln Typ 2 (rechts vorbeifahren) ausgestattet mit Warnkappe und Schild, werden im Stadtgebiet Frankfurt montiert.

Die Warnkappe – Ralentilor – mit integriertem Schild ist beides aus Neukunststoff, der beim Anfahren im Notfall nachgibt. Beide sind entsprechend mit Folie Typ 2 belegt. Die „Schwergewichte“ können nicht übersehen werden. Überqueren ist hier sicher.

Referenz 3
Verschwenkungsinsel als Querungshilfe

Verschwenkungsinsel als Querungshilfe zur Verkehrsberuhigung

Die Verschwenkungsinsel Typ 2, Breite 1,60 m, Länge 2,00 m sichert hier in Südtirol gelb/schwarz einen Fußgängerweg.

Bauseits integrierte Kugelreflektoren sorgen neben dem im Standard reflektierend abgeperlten Rand für die nötige Nachtsichtbarkeit. Den Fußgängern wird hier auf einer doch sehr breiten Fahrbahn die Möglichkeit gegeben, sicher innerhalb der Querungshilfe geschützt den Verkehr zu beobachten.

Referenz 4
Mittelinsel und seitliche Einengung

Verschwenkungsinsel als Mittelinsel und seitliche Einengung

Eine Situation, wie sie vielerorts vorkommt. Die Kommune hat eine Tempo-30-Zone ausgewiesen, doch die extreme Straßenbreite und die Straßenführung laden zum Schnellfahren ein.

Hier in Oppenheim wurde kurzerhand Abhilfe geschaffen. Eine gut ausgeklügelte Kombination von
1,60 m breiten Verschwenkungsinseln, eingesetzt als Mittelinsel und als seitliche Einengung unterbricht den geraden Straßenverlauf und engt die Straße merklich ein. Entsprechend beschildert und an den Seiten optisch mit dem Ralentilor erhöht, stellt sich die Straßenstruktur jetzt entsprechend der Vorgabe beruhigt dar.

 

Ansprechpartner

Anne Rockenbach

Telefon: 06139 - 2936-0
E-Mail: info@lueft.de

Infomaterial anfordern

Alle Infos in einem Ordner.
Bestellen Sie jetzt kostenfrei:

Ordner
Verkehrsberuhigung
Ordner
Lärmschutz