Seitliche Einengungen

Das Modulkonzept ist geradezu prädestiniert für den Einsatz im Ortsein- und Ausgangsbereich.

Beruhigungs- und Verschwenkungsinseln sind in ihrer Geometrie einem Standardbordstein in Höhe und Ausformung angeglichen, so dass sie als seitliche Einengungen und Verschwenkungen optimal eingesetzt werden können. Bei sehr schmalen Straßen kommt die 0,80 m „schmale“ Beruhigungsinsel zum Einsatz, wo die Straßenplaner etwas großzügiger waren, sorgt die 1,60 m breite Verschwenkungsinsel für die nötige Beruhigung.

Referenz 1
Verschwenkungsinsel als seitliche Einengung

Seitliche Einengung - Fahrbahneinengung mit Verschwenkungsinseln

Verkehrsversuch Annenstraße in Gütersloh
Die 1,60 m breite Verschwenkungsinsel, ausgestattet mit einem Ralentilor (Warnkappe) weist unübersehbar auf eine Veränderung hin und eröffnet die 30er-Zone.

Je nach Verkehrsaufkommen und Platzangebot kann die Verschwenkungsinsel Typ 1 mit passendem Rechteckteil und der Verschwenkungsinsel Typ 2 nach Bedarf verlängert werden.

Referenz 2
Einfachst-Lösung

Seitliche Einengung - Fahrbahneinengung mit Verschwenkungsinseln

Hier findet die LÜFT Verschwenkungsinsel als „Einfachstlösung“ zur seitlichen Einengung vor einem Kindergarten in Rheinhessen ihren Einsatz.

Die 1,60 m breite Verschwenkungsinsel, mit vier Bodenverankerungen im Asphalt verdübelt und mit einer Klemmhülse zur einfachen Montage des Schilderpfostens ausgestattet, engt die Straße merklich ein. Dadurch wird das Geschwindigkeitsniveau gedrosselt, gleichzeitig weckt sie die Aufmerksamkeit des Autofahrers.
Die Kindergartenkinder werden daran erinnert, nicht einfach auf die Straße zu laufen, sondern am Straßenrand zu warten bis die Straße frei ist.

Referenz 3
Verschwenkungsinsel als seitliche Einengung

Seitliche Einengung - Fahrbahneinengung mit Verschwenkungsinseln

Die robusten Verschwenkungsinseln beruhigen in Alzenau gleich in Doppelfunktion. Als seitliche Einengung verringert sie die Geschwindigkeit des Verkehrs merklich, gleichzeitig ist sie als Querungshilfe angelegt. Sie gibt so die Möglichkeit, in der Querung zu verweilen, um den Verkehr sicher zu beobachten, um dann bei Gelegenheit sicher die Straße zu passieren.

Bei einem Eigengewicht von ca. 210 kg sind die Verschwenkungsinseln mit einer integrierten Verhebehülse ausgestattet. Die passende Ringschraube wird im Zubehör mitgeliefert und ermöglicht, einfach in die Hülse eingeschraubt, eine punktgenaue Verlegung der massiven Bauteile mit Hilfe eines leichten Montagekrans. Die Inseln sind im Flammspritzverfahren beschichtet, der Rand ist zur besseren Nachtsichtbarkeit und Verkehrssicherheit zusätzlich reflektierend abgeperlt.

Referenz 4
Beruhigungsinsel als doppelseitige Einengung

Seitliche Einengung - doppelseitige Fahrbahneinengung mit Beruhigungsinseln

Die Formteile aus dem Modulkonzept Beruhigunginsel, Form 1 und 2 als Anfangs- bzw. Endelement sowie ein Rechteckteil als Mittelinsel wurden hier in einem Stadtteil von Bingen eingesetzt.

In Fahrtrichtung sind die Inseln mit der VZ-Kombination 605-10 sowie dem Zeichen 222-10 beschildert. Da es sich um einen Engpass handelt, ist für den Gegenverkehr auf die rückseitige Insel das VZ 605-20 montiert. Da die Inseln nur eine Breite von 0,80 m haben, sind sie hier mit der Warnkappe (Ralentilor) optisch aufgewertet.

Referenz 5
Beruhigungsinsel als seitliche Einengung

Seitliche Einengung - Fahrbahneinengung mit Querung - Beruhigungsinseln

Eine Ortsdurchfahrt, hier im Herzen von Rheinhessen, wie sie überall in Deutschland zu finden ist: am Ortsanfang breit ausgebaut, im weiteren Straßenverlauf unübersichtlich, weil sie langgezogen kurvig durch die Ortsmitte führt.

Hier macht der Autofahrer oft erst langsam, wenn es bereits zu spät sein kann. Die 0,80 m breite Beruhigungsinsel engt die Straße ein, reduziert die Durchfahrtsgeschwindigkeit und weckt die Aufmerk- samkeit durch die aufgesetzte Warnkappe. Gleichzeitig verkürzt die Einengung den „Querungsweg“ und gibt die Möglichkeit, den Verkehr geschützt im Straßenraum zu beobachten. Besonders die Kindergartenkinder freuen sich über ihre „Lotsen“.

 

Ansprechpartner

Anne Rockenbach

Telefon: 06139 - 2936-0
E-Mail: info@lueft.de

Infomaterial anfordern

Alle Infos in einem Ordner.
Bestellen Sie jetzt kostenfrei:

Ordner
Verkehrsberuhigung
Ordner
Lärmschutz