Fahrbahnteiler

Ihren Einsatz finden die Verkehrsinseln aus dem LÜFT Praxiskonzept auch als Fahrbahnteiler. Ein Inselkonzept mit Rund- und Rechteckteil, in den Breiten 1,60 m und 2,00 m wird entsprechend der Fahrbahnbreite in den Zufahrten als Fahrbahnteiler, aber auch in Kombination mit der Möglichkeit zum zusätzlichen Queren eingesetzt.

Die Montage der Inseln ist kinderleicht und kann im laufenden Verkehr ausgeführt werden. Zeit- und kostenaufwändiger Straßenaufbruch entfällt. Maschineneinsatz ist nicht erforderlich, all unsere Elemente sind per Hand montierbar. Bei Bedarf stellen wir Ihnen gerne unsere Verhebevorrichtung zur Verfügung.

Referenz 1
Verkehrsinsel als Fahrbahnteiler

Verkehrsinseln - Fahrbahnteiler Kreisverkehrsplatz - Kreisverkehr

Lüft Verkehrsinseln mit einer Breite von 1,60 m im Kreisverkehr K 44/K 45 OD Sinzig 

An der Kreuzung Harbach-/Westumer- und Wallstraße sind Verkehrsinseln, Breite 1,60 m als Fahrbahnteiler eingesetzt. Jeweils mit Rund- und Rechteckteil ist jede Insel den örtlichen Gegebenheiten und Erfordernissen entsprechend angepasst.

In der Ausdorfer Straße ist eine seitliche Einengung von 9 m Länge mit dem Modulkonzept Verschwenkunginseln eingebaut.

Referenz 2
Verkehrsinsel als Fahrbahnteiler

Verkehrsinseln - Fahrbahnteiler Kreisverkehrsplatz

Verkehrsinseln 2,00 m breit, hellanthrazit beschichtet mit weiß reflektierend abgeperltem Rand - unsere Standardausführung.

Im Vordergrund sehen Sie ein 2,00 m breites Rundteil, beschildert mit der Warnsäulenkombination, im Anschluss wurden ein Rund- und ein Rechteckteil kombiniert. Das Rechteckteil hat zwei zusätzliche Aussparung, damit ein Wegweiser im Element integriert angebracht werden konnte. Dieser Fahrbahnteiler führt die Verkehrsteilnehmer sicher in der Stadt Langen (Hessen) in den Kreisverkehr.

Referenz 3
Verkehrsinsel als Fahrbahnteiler

Verkehrsinseln - Fahrbahnteiler Kreisverkehrsplatz

Hier in Mössingen, Baden-Württemberg, war aufgrund der sehr hohen Fußgängerfluktuation und der Tatsache, dass sich jede Menge neue Unternehmen in das angrenzende Gewerbegebiet ansiedeln, ein längerer und damit sichererer Fahrbahnteiler gefordert.

Kein Problem, denn mit den Rechteckteilen aus dem Praxiskonzept Verkehrsinsel kann die Länge in Meter-Schritten entsprechend der örtlichen Gegebenheit eingebaut werden. Der anfahrende Inselkopf ist mit dem für Inselaufbauten zwingend geforderten VZ 222-20 beschildert, die Warnsäule weckt zusätzlich die Aufmerksamkeit Verkehrsteilnehmer. Für die Fußgänger wurde eine vier Meter breite Furt zum sicheren Queren freigelassen. Das gesamte Projekt haben die verantwortlichen Verkehrsfachleute der Stadt Mössingen in Eigenregie- mit ihren Mitarbeitern vom Betriebshof- in kürzester Ausführungszeit auf die Beine gestellt.

Referenz 4
Trenninsel als Fahrbahnteiler

Trenninseln - Fahrbahnteiler - Verkehrstechnik

Zwei Rund- und zwei Rechteckteile aus dem Praxiskonzept Trenninsel bilden über die Länge von
6,00 m den Fahrbahnteiler.

Um die nötige Straßenbreite auch für den Schwerlastverkehr zu gewährleisten, hat man sich in Halberbracht für die 1,00 m breite Variante entschieden. Sondervariante Beschilderung: das Verkehrszeichen 222-20 kommt nach Freigabe durch die zuständige Straßenverkehrsbehörde mit einem Durchmesser von nur 420 mm zum Einsatz, damit das Lichtraumprofil gewährleistet ist.

 

Ansprechpartner

Anne Rockenbach

Telefon: 06139 - 2936-0
E-Mail: info@lueft.de

Infomaterial anfordern

Alle Infos in einem Ordner.
Bestellen Sie jetzt kostenfrei:

Ordner
Verkehrsberuhigung
Ordner
Lärmschutz