in situ

Ob zur Verkehrssicherung, Verkehrsberuhigung oder im Sondereinsatz als Parkflächegestaltung, die Anforderungen sind die gleichen wie im Straßenverkehr. Haben Sie ähnliche verkehrstechnische Probleme? Rufen Sie uns an.

Referenz 1
Hier haben Stapler Vorfahrt

Verkehrswächter - Recycling-System Verkehrstechnik

Werksgelände Chemische Fabrik Budenheim: Flurförderfahrzeuge sind auf vielen Werksgeländen vorfahrtsberechtigt. Was gerne übersehen bzw. vergessen wird.

Hier ist das entsprechende Hinweisschild prominent in Szene gesetzt. Der Verkehrswächter gibt die Möglichkeit dazu:

Die Grundplatte wird mit drei Spezialbodenverankerungen aufgedübelt, der massive Profilpfosten (du 300 wahlweise 350 mm) wird diebstahlsicher mit der Grundplatte verschraubt. Die Klemmhülse sitzt mittig im Profilpfosten und ermöglicht die einfache Beschilderung des Verkehrswächters.

Zusätzlich ausgestattet mit einem Reflektionsring, Folie Typ 2, wird das Hinweisschild nicht mehr übersehen; umgefahren wird so schnell wohl auch nicht mehr...

Referenz 2
Leitelemente "fremdeln"

Leitelemente im Sondereinsatz - flexible Problemlösung

Ein außergewöhnlicher Einsatz, diesmal nicht im öffentlichen Verkehrsraum: Stapler Cup in Aschaffenburg
Nicht leicht, diesen Kistenparcours ordnungsgemäß zu durchfahren, für versierte Staplerfahrer sollte es sogar auf Zeit kein Thema sein.

Die Verantwortlichen der Event-Organisation haben sich die Vorteile der LÜFT Leitelemente zum eigenen Nutzen gemacht.

  • massiv, denn die Leitelemente sind keine Hohlkörper, sondern Vollmaterial
  • einfach, denn sie sind mit 50 kg noch per Hand montabel
  • standfest, denn das besondere Stecksystem gibt guten Halt untereinander
  • flexibel, denn sie bleiben auch ohne zusätzlich Verschraubung in Kette stehen

Auch diesen Sondereinsatz haben die Recycling-Leitelemente unbeschadet überstanden - und das nicht nur durch die Geschicklichkeit der Teilnehmer.....

Referenz 3
Ein etwas anderer Einsatz

Leitelement strukturiert Freiflächen - Leitsystem Verkehrstechnik

Die LÜFT Leitelemente vor dem Bürogebäude der Papierfabrik Smurfit Kappa mit Firmensitz in Diemelstadt. Damit die Insel richtig auffällt, sind die Leitelemente im Flammspritzverfahren abwechselnd schwarz/gelb beschichtet und reflektierend abgeperlt. Zusätzlich sind sie mit Reflektoren ausgestattet, um auch bei Dunkelheit direkt ins Auge zu fallen.

Der Bereich vor dem Bürogebäude ist jetzt strukturiert, die aufgesetzten Verkehrszeichen unterstützen die neue Verkehrsführung und gleichzeitig wird die Informationsbeschilderung nachhaltig geschützt.

Referenz 4
Auf geht´s nach Norwegen

Leitelborde strukturieren Werksgelände - Leitsystem Verkehrstechnik

Nicht nur die deutsche Industrie setzt die LÜFT Recycling-Systeme zum Sichern und Strukturieren ihrer Werksgelände ein.

Wir sind besonders stolz, dass die 25 cm hohen Leitborde seit Sommer 2008 auch auf einem Werksgelände in Hoyanger den Schwerlastverkehr führen, leiten und lenken.

Die Häuser im Hintergrund deuten zwar schon ganz eindeutig auf Norwegen hin, aber wenn Sie´s nicht glauben, bitte die Schneestangen am rechten Bildrand beachten !!

 

Ansprechpartner

Anne Rockenbach

Telefon: 06139 - 2936-0
E-Mail: info@lueft.de

Infomaterial anfordern

Alle Infos in einem Ordner.
Bestellen Sie jetzt kostenfrei:

Ordner
Verkehrsberuhigung
Ordner
Lärmschutz